Antwort für Chili Magazin


Für das Chili-Magazin mußte Junges Freiburg einen Kurzbogen mit politischen Positionen ausfüllen. Stellvertretend für uns hat das Thomas Häßler getant.

Thomas Häßler

Thomas Häßler

Baupolitik

1. Wir plädieren für ein eigenständiges Baudezernat und würden dafür die dafür nötigen 750.000 Euro im Jahr auch ausgeben. Daumen runter
2. Wir würden die Stadthalle abreißen, um durch den Grundstücksverkauf einen zweistelligen Millionenbetrag in die Rathauskasse zu bekommen. Daumen runter
3. Wir sind dafür, neues Bauland auszuweisen, auch auf Flächen, die nicht im FNP 2020 stehen. Daumen runter

Klimaschutzpolitik
4. Wir sind für die Ausweisung neuer Standorte für Windräder auch außerhalb der bisher nur schwer realisierbaren im Regionalplan. Daumen hoch
5. Wir plädieren dafür, dass alle Freiburger wie bei der Müllgebühr auch eine ÖPNV-Gebühr bezahlen, damit automatisch und kostenlos Regiokartenbesitzer werden. Daumen gerade

Ordnungspolitik
6. Wir wollen, dass das öffentliche Trinkverbot im Bermudadreieck gestoppt wird. Daumen gerade
7. Wir wollen, dass die Freiburger Polizei mit sanfterer Hand regiert wird. Daumen hoch

Finanzpolitik
8. Wir plädieren dafür, den geltenden Masterplan so fortzuschreiben, dass nicht stur jedes Jahr je 15 Millionen Euro in Schuldentilgung und Sanierungen (und zudem alle Mehreinnahmen je hälftig dafür aufgewendet werden), sondern mindestens fünf Prozent der Gesamtsumme in Soziales, Kultur und Sport investiert werden. Daumen gerade
9. Wir sind dafür, den Gewerbesteuerhebesatz zu senken, um die Ansiedlung neuer Firmen zu erleichtern. Daumen runter
10. Wir sind dafür, dass die Stadt ihr Geld nur noch bei regionalen Banken anlegt. Daumen runter

Sozialpolitik
11. Wir wollen ein präventives Armutsbekämpfungsprogramm und dafür Geld in die Hand nehmen. Daumen hoch

Jugendpolitik
12. Freiburg benötigt ein zentrales Jugend- und Kulturzentrum („Z“)in der Innenstadt, dafür würden wir 25.000 Euro im Jahr ausgeben. 2x Daumen hoch
13. Wir stimmen dafür, dass das Rathaus auch in Absprache mit der freien Skaterszene einen neuen Skateplatz am Wiehrebahnhof baut und dafür mindestens 70.000 Euro investiert. 2x Daumen hoch

Sportpolitik
14. Wir plädieren dafür, die Rothaus-Arena so umzubauen, dass dort auch Eishockey und andere Sportarten eine zukunftsfähige Heimat bekommen und über neue Verwendung der Franz-Siegel-Halle nachgedacht werden kann. Daumen hoch
15. Wir plädieren dafür, im Doppelhaushalt 2011/12 mehrere Millionen Euro für den Neubau dringend benötigter Sportstätten für Schul- und Vereinssport einzustellen. Daumen hoch

Kulturpolitik
16. Das Stadttheater ist als Drei-Sparten-Haus unverzichtbar. daumen gerade
17. Wir plädieren dafür, die Freie Kulturszene künftig finanziell deutlich besser zu unterstützen. Daumen hoch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: