Tock, tock, tock – Es hackt


Ich als Freiburger

Martin denkt ernsthaft nach.

Martin fragt sich: Alter, was geht?

Freiburg. (mjeu/majo) Als hätte man es mit Schwarzwaldbutterstückchen zu tun, möchte ich die Freiburger Wahlkampfaktiven in diesen Wochen fragen: Seid ihr noch ganz echt?

Dass der Wahlkampf „in die heiße Phase“ zu gehen scheint, titelt die Online-Ausgabe des Freiburger Schülermagazins F79 ganz richtig. Günter Rausch macht seine Mitbewerber ums Oberbürgermeisteramt von der Seite an, weil sie mehr als die 800 erlaubten Wahlplakate aufgehängt hätten. Woher weiß er das denn? Hatten seine Leute nur 800 Salomon-Überkleber gedruckt und sich gewundert, dass sie damit nicht reichen? (Das war eine fiese und unhaltbare Unterstellung von mir. Es gibt keine Verbindung zwischen Sachbeschädigungen an Salomons Wahlplakaten und Günter Rausch. Aber das mit den 800 Aufklebern wäre doch eine Erklärung, wer gezählt hat, oder?)

Herr Salomon findet die Sachbeschädigung seiner Plakate angeblich nicht witzig. Wieso nich? Wer austeilt sollte auch einstecken lernen. • Foto: Tom Pannwitt. Aufgenommen im Stühlinger.

Davon abgesehen kriegt ja aber auch Rausch Parapartei WiR Schützenhilfe von WiM und deren (zuerst in HaWei etwas überstürzt, also vor der Genehmigung, aufgehängten) „Kein Mieter wählt Dieter“-Plakaten.

Äniwäi, „Geht’s noch?“ habe ich mich in der letzten Woche auch gefragt, als die Grüne Armee Fraktion (GAF) es in die Badische geschafft hat mit der schmollenden Beschwerde, dass sie jetzt keine geheimen Papiere aus der Dezernentenkonferenz (das ist das städtische Kabinett) mehr bekommen, weil sie nicht mehr zu einer Fraktionsgemeinschaft gehören, die einen Bürgermeister (oder Dezernenten) stellt. Damals in den Grünen sei das anders gewesen.

„Gar nicht!“ sagen Grüne und die anderen des Geheimnisvorsprungs bezichtigten Fraktionen, SPD und CDU. Es steht Aussage gegen Aussage. Gegenaussage zum Beispiel von Junges-Freiburg-Fossil Sebastian Müller. (Ein bisschen schwer zu lesen, aber im Grunde sagt er: In dem berüchtigten roten Ordner, der in grünen Fraktionssitzungen rum geht, stünden nur öde Ortstermine.)

Liebe GAF: Wie wär’s mit Themen?

Ja und dann dachte ich ja noch, ich spönne, als ich letzte Woche Tatsache erstmals CDU-Anzeigen in der Badischen Zeitung sah, in denen die Stadträte der rechtskonservativen Christenpartei sich mit Bild für Salomon aussprechen. Daniel Sander hatte das am Sonntag vor einer Woche im Der Sonntag angekündigt. Aber ich wollte es nicht glauben, bevor ich es gesehen habe.

So zum Schluss muss ich mir als Blogger einer überparteilichen Initiative noch überlegen: Habe ich wieder alle zugleich und gerecht gedisst? Hm Günter Rausch hat am Anfang ein bisschen viel abbekommen. Das noch zu Von Kirchbach: Er glänzt in meiner Wahrnehmung durch völlige Abwesenheit. In seinem Wahlkampf. Will er im Amt dann auch irgendwie lasch und hamletös rumtranen?

Und ein Schuss noch gegen Salomon: Ja, er ist überheblich wie nur was. Als ich früher noch in der Politik war, saß ich mal in einer Fraktionssitzung von Junges Freiburg/Die Grünen und statt des roten Ordners mit den öden Ortsterminen las ich lieber die allgemeinen Geschäftsbedingungen meiner Direktbank. Dieter Salomon saß neben mir und fragte: „Was liest du denn da? Die Gebrauchsanweisung von deinem Moped? Hahahaha.“ – Was für ein billiger Joke auf meine Kosten! Tüte Mitleid.

Advertisements

6 Antworten to “Tock, tock, tock – Es hackt”

  1. Endlich mal was zum Lachen in diesem Wahlkampf. Schön geschrieben, Martin 🙂

  2. […] »Tock, tock, tock – Es hackt!« […]

  3. Und dabei bist du doch schon im Exil. Muhaha.

  4. Der politische Stil Freiburgs verkommt

  5. Mehr Salomon-Plakate, einige davon witziger als vorher: http://twitter.com/JungesFreiburg/status/12217193526

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: